Waldbrandbekämpfung

Die heißen Sommer der vergangenen Jahre haben es gezeigt: Vegetationsbrände werden eine immer größere Bedrohung. Auch in Deutschland.
Erkenntnisse anderer Länder haben gezeigt, dass rein reaktive Strategien nicht mehr ausreichen, um die Bedrohung kritischer Infrastruktur und Wohnsiedlungen zu verhindern. Prävention ist gefragt.
Unsere Experten vermitteln Ihnen in praxisorientierten Seminaren das notwendige Wissen.

    Seminar zur Vegetationsbrandprävention

    Dauer: 2 Tage / 16 Unterrichtsstunden   |   nächster Termin: geplant Herbst 2020

    Vegetationsbrände stellen in Zeiten des fortschreitenden Klimawandels neben Starkwind- und Hochwasserlagen eine zunehmende Gefahr für Kommunen, aber auch für Betreiber von kritischer Infrastruktur dar. Während beim Hochwasserschutz erhebliche Fortschritte in der Vorsorge erzielt wurden, fehlt ein Konzept für den vorbeugenden Schutz gegen Vegetationsbrände aber weitgehend. Doch gerade hier wäre es vonnöten – denn die Gefahr kommt plötzlich.

    Wir helfen Ihnen dabei, durch entsprechende Vorsorgemaßnahmen, hohe Sachwerte und Infrastruktur zu schützen. Unser zweitägiges Seminar wendet sich an Entscheidungsträger und Verantwortliche von Kommunalverwaltungen und Behörden, Entscheidungsträgern in Brand- und Katastrophenschutzeinheiten, betriebliche und behördliche Sicherheitsbeauftragte, Grund- und Waldeigentümer sowie Betreiber von Infrastruktur und Versicherungen.

    Internationale Experten vermitteln das Grundlagenwissen für die Erstellung von Präventions- und Bekämpfungskonzepten. Das Seminar wird teilweise in englischer Sprache stattfinden. Für Übersetzungshilfen ist gesorgt.

    Dozenten:

    • Alexaner Held – Senior-Experte für Wald-, Feuer-, und Wildtier-Management beim European Forst Institute EFI
    • Max Scholz – Berufsfeuerwehr Hannover, Mitglied im Waldbrandteam e.V.
    • Carlos Trinidade – Zivilschutzchef des Landkreises Mafra (Portugal)
    • Joao Ribeiro (angefragt) – Mitarbeiter der Waldbrandagentur AGIF (Portugal)
    • Dr. Michael Herrmann – Vorsitzender Richter Landgericht Lüneburg; Feuerwehr Vögelsen; Vorsitzender ForestFireWatch e.V.

    Anmeldungen bis zum 31. März 2020 möglich

    Kosten: 1.590,00 € zzgl. MwSt., bei Anmeldung bis zum 20.03.2020 1.290,00 € zzgl. MwSt.

    Inhalte:

    • Gefährdungslagen durch Vegetationsbrände im Kontext des Klimawandels
    • Rechtsgrundlagen, insbesondere Haftungsfragen für Kommunen, Behörden, Waldbesitzer und Unternehmen
    • Präventionskonzepte in Theorie und Praxis
    • Lernen von europäischen Nachbarn
    • „Fuel-Management“ als Präventionsmaßnahme
    • Erstellung von Abwehr- und Einsatzplänen
    • Exkursion zu praktischen Anschauungsbeispielen
    • Planspiele

    Das 2-tägige Seminar findet auf dem Hof Gut Bardenhagen mitten in der Lüneburger Heide statt. Nach dem ersten Seminartag besteht die Möglichkeit, zusammen mit den Referenten den Abend gemütlich ausklingen zu lassen und Fachgespräche zu führen.

    Übernachtungen können direkt beim Gut Bardenhagen gebucht werden. Ein Zimmerkontingent ist reserviert.

      Wald- und Flächenbrandbekämpfung für Feuerwehrführungskräfte

      Dauer: 1 Tag / 8 Unterrichtsstunden
      Zielgruppe: Führungskräfte der Feuerwehren ab Gruppenführer
      Ort: Lüneburg

      In Zeiten zunehmender Dürreperioden steigt die Gefahr von Wald- und Flächenbränden stetig.  Immer intensiver werdende Brände gefährden nicht nur wertvolle Waldbestände, landwirtschaftliche Flächen und Infrastruktur – sie stellen auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr vor neue Herausforderungen. Wir vermitteln in diesem Seminar Ihr Rüstzeug für solche Lagen die einsatztaktischen Grundlagen der Vegetationsbrandbekämpfung.

      In dem Tagesseminar erlernen Sie die einsatztaktischen Grundlagen der Vegetationsbrandbekämpfung. Sie lernen die Vegetation und Einflüsse, die das Feuerverhalten beeinflussen, zu „lesen“ und damit taktisch richtige Schwerpunkte zu bilden, um den Löscherfolg zu sichern.

      Zahlreiche Praxisbeispiele und Planspiele vertiefen und veranschaulichen den Lehrstoff.

      Inhalte:

      • Entstehung von Vegetationsbränden
      • Grundlagen der Vegetationsbrandbekämpfung
      • Einsatztaktik
      • Schutz von Infrastruktur
      • Taktische Überlegungen und Planspiele für Führungskräfte
      • Anregungen und Tipps für die Vorbereitung von Übungsdiensten „Vegetationsbrandbekämpfung“ bei Feuerwehren
      • Planspiele

      Termine: geplant für Sommer/Herbst 2020

        Online-Seminar: Intensivkurse Wald- und Flächenbrandbekämpfung

        Dauer: 6 x 90 Min.
        Zielgruppe: Feuerwehrführungskräfte; verantwortliche Forst, THW und kommunale Verwaltung; Versicherungen; sonstige Interessierte
        Ort: Online

        In diesem Intensivkurs beschäftigen wir uns eingehend mit dem Thema Vegetationsbrandprävention und -bekämpfung. Unsere Experten vom Verein #ForestFireWatch zeigen Ihnen verschiedene Szenarien der Vegetationsbrände und jeweils abgestimmte Bekämpfungstaktiken speziell für Feuerwehreinheitsführer.

        Sie lernen Gelände, Wälder, Flächen und Infrastruktur zu „lesen“ und erkennen potentielle Gefahrenstellen schon im Vorfeld. Ebenso Strategien, wie Gefahrenstellen im Vorfeld entschärft werden können. Weiterhin lernen Sie wie Feuerwehreinheiten an Vegetationsbrände herangeführt werden, Sicherheit im Einsatz, sowie Taktiken, um einen schnellen nachhaltigen Löscherfolg zu erzielen. Dazu gehört auch das Thema notwendige Ausrüstung und persönliche Schutzausrüstung.

        Die Seminare finden jeweils an einem Mittwoch Abend statt. Sie können die Seminare als Paket buchen (18% Rabatt) oder einzeln teilnehmen.

        Themenübersicht:

        IK01: Grundlagen und Feuerverhalten

        IKo2: Sicherheit im Einsatz und Persönliche Schutzausrüstung

        IK03: Einsatzszenarien und Taktik für bewaldete Flächen

        IK04: Einsatzszenarien und Taktik für offene Flächen

        IK05: Gebäudeschutz im Vegetationsbrand – Grundlagen und Taktik

        IK06: Führungskräfteschulung / Fragen und Antworten

        Termine: Leider mussten wir alle Termine verschieben. In Kürze werden wir hier neue Termine ankündigen

        Kosten: 149,00 € für alle Kurse, sonst 29,90 € pro Seminar

        Anmeldung: 

        Anmeldung

        …oder per Telefon
        📞 04131- 40 90 20